Chronik

Historie


Seit 2013 wird bei Berolina Mitte im Schatten des Fernsehturms, im Herzen Berlins, Frauenfußball gespielt.

Im ersten Jahr noch auf dem Kleinfeld unterwegs, verfügt der Verein derzeit über zwei Großfeldmannschaften, die sich im Spielbetrieb dem Wettbewerb mit anderen Clubs stellen.

Um dem starken eigenen Nachwuchs eine Plattform zu bieten war es das Ziel sich für die Berlinliga zu qualifizieren. Dieses Ziel wurde 2017 erreicht. Nun geht es in der neuen Saison um die Etablierung in der höchsten berliner Spielklasse.

Erfolge

In der kurzen Zeit des Bestehens können die Berofrauen bereits auf einige Erfolge zurückblicken.

Mit dem Aufstieg in die höchste Berliner Spielklasse konnten die Frauen 2017 ein großes Ausrufezeichen setzen.

  • 2013/14 Staffelsieg 7er Bezirksliga
  • 2013/14 Pokalfinale 7er-BFV-Pokal
  • 2015/16 Aufstieg in die Landesliga
  • 2016/17 Viertelfinale im BFV-Pokal
  • 2016/17 6. Platz in der BFV-Hallenrunde
  • 2016/17 Aufstieg in die Berlinliga

Nachwuchs

Mit zehn Mannschaften, von der U9 bis zur U17, zählt die Nachwuchsabteilung der Berofrauen zu den größten in Berlin.

Auch die Ausbildung der jungen Spielerinnen ist mittlerweile erstklassig. Eine beachtliche Zahl an Auswahlspielerinnen trägt das Navyblaue Berotrikot.

Dabei bleibt der sportliche Erfolg nicht aus. Die Berliner Meisterschaften 2017 und 2018 durch unsere U13, sowie drei Hallenmeisterschaften (2xU13, 1xU15), der Gewinn des BFV-Pokals durch die U13 (2016) und U15 (2017) zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.